Helfer im Büro: das Ringbuch

Der Allrounder
Ein Ringbuch ist ein wichtiger Helfer im Büro und im Privaten. Ordner und Hefter werden als Ringbuch bezeichnet, wenn sie einen festen Einband sowie eine Ringmechanik besitzen. Diese hält wichtige Dokumente und Unterlagen zusammen und lässt sich mit einem Griff öffnen, um auch einzelne Blätter einzufügen oder zu entnehmen. Die bekanntesten Ringbücher sind A4-Aktenordner mit 2 -fach Mechanik.

Varianten
Ein Ringbuch kann in mehreren Formaten erworben werden. Beliebt sind die Größen A4 und A5 oder solche im Querformat, in denen sich Kontoauszüge abheften lassen. Die Ringmechanik gibt es mit zwei, vier, acht oder mehr Ringen, die Bücher werden aus Karton oder Kunststoff hergestellt. Traditionelle oder modische Farben sind erhältlich, auch ein individuelles Bedrucken der Außenhülle ist heute kostengünstig möglich. Kartontaschen oder Einsteckhüllen können die Bücher komplettieren. Der Umfang der Ringmechanik ist der Dicke des Ringbuches angepasst, so dass eine Auswahl entsprechend der aufzubewahrenden Papiermenge möglich wird.

Nutzung der Ringbücher
Im deutschen Einzelhandel bekommen interessierte Kunden Papiervarianten mit den unterschiedlichsten Lochungen, die sich gut abheften lassen. Auch Folien sind entsprechend erhältlich. Für Unternehmen, die in den Ringbüchern auch Dokumente anderer Firmen wie Angebote, Faxe, Rechnungen usw. aufbewahren möchten, lohnt sich die Anschaffung spezieller Lochgeräte.